Barnis Reisefotografie

Ich, die Fotografie und das Reisen

Sowie die neue Lust an der Reisefotografie dank Fujifilm…

Ich reise und fotografiere gerne. Am liebsten in den abgelegenen Landstrichen im Südwesten der USA wo ich früher mit meiner Canon Spiegelreflex (erst analog, dann digital) unterwegs war.
Irgendwann habe ich an der Kamera den Spaß verloren und war die letzten Jahren mit meiner kleinen Lumix Travelzoom unterwegs. Was auch mal sehr angenehm war ohne große Ausrüstung zu reisen.
Meine Canon Spiegelreflexkamera blieb mehr und mehr ungenutzt und wurde schließlich ersatzlos verkauft.

Wie ich zu Fujifilm kam…

Auf der Suche nach Ersatz bin ich zufällig auf die minimalistische Fujifilm X20 gestoßen.
Der Retro Stil, die kompakten Maße und die erstaunliche Bildqualität begeisterten mich.

Und ganz nebenbei wurde ich auf das Fujifilm X System aufmerksam… Dort kündigte sich auf einschlägigen Rumors-Seiten über Monate hinweg die Fujifilm X-T1 an.

Die Fujifilm X-T1…

Als ich die X-T1 zum ersten Mal in Händen hielt spürte ich sofort…

„Diese Kamera gibt mir das Gefühl wieder, welches über die letzten Jahre abhanden gekommen ist. Das Gefühl der Freude am Fotografieren.“

Eine Systemkamera im Retro-Stil, mit fantastischen Objektiven gemacht für Fotografen.

Eigentlich ist die X-T1 meiner ersten analogen Spiegelreflexkamera (einer 30 Jahre alten Yashica FX) sehr ähnlich.

Jetzt, da mich der Fujifilm X System Virus infiziert hat, bedarf es natürlich entsprechender Motive…

Und die finde ich bei meinen vielfältigen Reisen bei denen auch meine Blogs entstehen.

Reisefotografie bedeutet für mich nun unterwegs zu sein mit meiner geliebten Fujifilm X-T1,

sowie der genialen DJI Mavic Pro Drohne und der Xiaomi Mijia 360° Kamera.

Also viel Spaß beim durchstöbern meiner Webseite…