Tilissos Schnecken Farm

Auf dem Weg zum Flughafen hatten wir noch etwas Zeit und sahen abgelegen in den Bergen das Hinweisschild „Tilissos Snail Farm“.  Neugierig fuhren wir den Schildern hinterher bis wir die Farm erreichten. Sofort kam uns Stavros entgegen, der gerade beim Beladen seines Lieferwagens war. Er zeigte uns gerne seinen „Betrieb“. Leider war die „Erntesaison“ schon…

Details

Yamista… Yummie

Heute gabs noch eine kleine Kochschule wo wir lernten Yamista (Jamista) zu machen. Das sind vegetarische gefüllte Gemüse wie Tomaten, Paprika oder Zucchini. Alle haben fleißig mitgeholfen und das Resultat gabs dann im Restaurant zum Abendessen. Was dabei sehr ungewöhnlich war? Es gab KEINEN Raki! Die Köchen aus Litauen lebt mittlerweile mit ihrem Mann in…

Details

Ausflug nach Rethymnon

Knapp eine Stunde von Enagron entfernt liegt die 2. sehenswerte Stadt mit venezianischem Hafen – Rethymnon. Zusammen mit der sehenswerten Altstadt und den urigen Tavernen und Läden ein lohnender Ausflug. Auf dem Rückweg halten wir noch an einer kleinen Badebucht, die uns schon bei der Herfahrt aufgefallen ist. Nachdem der Boy an der Strandbar Sprite…

Details

Unser (Hotel) Dorf Enagron

Auf etwa 500m Höhe in der Nähe von Axos und dem höchsten Berg Kretas (dem Psiloritis mit knapp 2500m) liegt unser „Hotel“, die Enagron Ecotourism Village. Angelegt wie ein Dorf schmiegt es sich in die von Olivenbäumen dominierende Landschaft. Wer absolute Ruhe und Entspannung sucht ist hier genau richtig. Lediglich die Natur sorgt mit ihren Vögeln,…

Details

Wir und der Grexit

Da wir das erste Mal in Griechenland sind, können wir nicht vergleichen. Als erstes würden wir jedoch die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Einwohner nennen falls wir gefragt werden, was uns hier auf Kreta am Besten gefallen hat. Wir hatten einige Kontakte mit der Bevölkerung.  Und als wir unsere Nationalität nannten, tat das der Gastfreundschaft keinen…

Details

Mit Adonis nach Axos

Gleich nach einem zeitigen Frühstück laufen wir mit einer Gruppe Dänen hoch nach Axos. Da sie einen eigenen Reiseführer haben führt uns Adonis exklusiv durch seinen Ort. Kaum angekommen finden wir uns in einer kirchlichen Zeremonie wieder bei der Verstorbenen gedacht wird. Da dies bis zu 3 Stunden dauern kann sitzt man(n) auch gemütlich vor…

Details

Kretisches Brot und Käse selbst gemacht

Nach einem relaxten Tag am Pool besuchten wir die hauseigene Brot und Käseherstellung. Da dies von der traditionell kretischen Küche in Enagron eh regelmäßig zu erledigen ist, waren wir willkommene Helfer um den Brotteig zu kneten. Was gabs zwischen Brot und Käse? Ja klar… Raki… „Yamas“ (Prost). Für den Käse wird Ziegenmilch zum Kochen gebracht…

Details

Die Belohnung nach einem anstrengenden Tag…

Am Tag zuvor hatten wir schon die Hafenstadt Panormos erkundet und ich hatte super leckere Calamari Fritti als Mittagssnack. Dieses mal waren wir genau richtig zum Sundowner und liessen uns mit den Köstlichkeiten des Meeres verwöhnen. Die netten gut gelaunten Kellner kreierten eine Fischplatte nach unseren Wünschen (keine kleinen Fische). Davor gabs griechischen Salat, die…

Details

Badestopp auf dem Rückweg…

Wir wollten noch Baden gehen und hatten Glück… An der Strasse stand ein Schild „Kostenlose Liegestühle“ Kurz darauf lagen wir an einem herrlichen Strand mit Strandbar in der Sonne und stürzten uns gleich darauf in die lauwarmen Wellen. Und die Strandbar setzte mit 2 leckeren Cappuccini inkl. Bringservice an den Strand noch eins oben drauf.…

Details